<

Aktuelles

11.01.2012: Ausstellungseröffnung der Bächlesfischer in der Sparkasse Bodensee

Ein Bächlesfischer in Rot-Blau? Oder gar in den Häfler Stadtfarben Grün-Weiß? Ja. So hätte ein Bachlesfischer vor einem halben Jahrhundert auch aussehen können, wenn sich die Urväter der Bäfis, wie die Narren im Westend von Friedrichshafen auch liebevoll genannt werden, nicht auf den Mix aus blauem Hemd, braunem Schurz und der grauen Fischerkappe geeinigt hätten. Das zeigt die Ausstellung, die es bis Ende der fünften Jahreszeit in der Sparkasse Bodensee zu sehen gibt. Zur Eröffnung der Ausstellung sind auch die Gründungsmitglieder der Narrengruppe gekommen.



Aus der närrischen Keimzelle in Fischbach hat sich eine Gruppe entwickelt, der 80 aktive Bäfis und 60 passive Mitglieder zugehören. „Und in den vergangenen zehn Jahren sind die Bäfis ganz toll unterwegs“, lobte Seegockelpräsident Ernst Weinert vor gut 200 Narren die jüngste Entwicklung der Bächlesfischer. Sein Lob galt vor allem Gruppenführer Bernd Wolferseder und den Vorstandsmitgliedern um ihn herum. „Alle Häfler Narren gratulieren zum Jubiläum“, so Weinert. Das Geschenk zum Jubiläum gibt‘s dann am 28. Januar, wenn in der Gockelwerkstatt die Geburtstagsparty mit befreundeten Zünften über die Bühne geht, kündigte der Seegockelpräsident an.
Ganz anders Franz-Bernhard Bühler, stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes der Sparkasse Bodensee, der ganz nach Geschmack der Bäfis seinen Scheck an der Angel überreichte. 1000 Euro ließ die Sparkasse Bodensee zum Jubiläum springen, um die „Pflege des Brauchtums“ zu unterstützen wie Bühler sagte. Ja, ihm gefalle der Bäfi. Er habe eine freundliche Maske und sei überhaupt ein heiterer Narr, auch wenn er gelegentlich nach frischem Fisch rieche. „Heute ist der Bäfi nicht mehr aus der Häfler Fasnet wegzudenken, die Bäfis sind eine eingeschworene Gemeinschaft in Fischbach“, ergänzte Zunftmeister Uli Müller. Sein Geschenk an die Fischbacher: 50 druckfrische Umzugsabzeichen, die die Bäfis locker in Geld umsetzen können, um ihre Kasse aufzubessern

(Bericht Schwäbische Zeitung)

Verein zur Pflege des Volkstums Friedrichshafen e.V.  ¤  Industrieweg 4  ¤  88045 Friedrichshafen